In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte direkt an die interdisziplinären Notaufnahmen der Standorte Freyung oder Grafenau.

Diese sind 24 Stunden besetzt und sind wie folgt erreichbar:

Notaufnahme Freyung

Tel: +49 8551 977-0

Bitte melden Sie sich beim Haupteingang des Krankenhauses an der Pforte, bzw. läuten Sie nachts an der dafür vorgesehenen Glocke.

Notaufnahme Grafenau

Tel: +49 8552 421-3225

Bitte melden Sie sich beim Haupteingang des Krankenhauses an der Pforte, bzw. läuten Sie nachts an der dafür vorgesehenen Glocke.

Personeller Wechsel und Erweiterung des Spektrums der Urologie Bayerwald

Das Team Urologie Bayerwald freut sich über die Neuzugänge (zu sehen: Dr. Joachim Kiwitz (l.), Dr. Katharina Schmidt (2. v. l.), Dr. Maximilian Haider (m.), Dr. Kinga Szücs (2. v. r.), Dr. Georg Haider)

Mit dem ersten Juli ergab sich in der Praxis Urologie Bayerwald mit den Standorten Grafenau und Zwiesel, welche gleichzeitig auch die urologische Belegabteilung des Krankenhaus Grafenau betreibt, ein personeller Wechsel. Nach über 20 Jahren, in denen Dr. Frank Esser die Praxis und die urologische Abteilung im Krankenhaus maßgeblich mitgeprägt hat, nehmen nunmehr die Ärztinnen Dr. Kinga Szücs und Dr. Katharina Schmidt den Platz ihres Vorgängers ein.

Dr. Szücs studierte Medizin an der Universität Pécs und ist seit 2009 Fachärztin für Urologie. Zuletzt arbeitete sie als Oberärztin in der Urologischen Klinik in Greiz/Thüringen. Seit Oktober 2020 war sie angestellte Urologin der Praxis und Belegärztin am Krankenhaus Grafenau und wechselt nunmehr in die Selbstständigkeit als niedergelassene Fachärztin. Dr. Katharina Schmidt arbeitete nach ihrem Studium an der Universität Regensburg im Caritaskrankenhaus St. Theresa in Saarbrücken. An der Klinik für Thorax-, Viszeral- und Unfallchirurgie Mutterhaus der Borromäerinnen in Trier machte sie ihren Facharzt für Viszeralchirurgie. Anschließend wechselte sie an die Urologische Universitätsklinik am Caritaskrankenhaus St. Josef in Regensburg, wo sie zusätzlich ihren Facharzt für Urologie mit der Zusatzqualifikation medikamentöse Tumortherapie absolvierte. Das Team der Praxis Urologie Bayerwald mit Dr. Georg Haider und Dr. Joachim Kiwitz freut sich über die beiden neuen Kolleginnen. „Mit Dr. Szücs und Dr. Schmidt haben wir zwei weitere, hochqualifizierte Ärztinnen gefunden, die unsere urologischen Praxis mit ihrer Expertise ausgezeichnet unterstützen werden“, so Dr. Haider. Ergänzt wird das Team durch Dr. Maximilian Haider, der das letzte Jahr seiner Facharztweiterbildung in der Praxis absolviert.  Auch die Kliniken Am Goldenen Steig freuen sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Ärztinnen und danken gleichzeitig Herrn Dr. Esser für das unermüdliche Engagement als Belegarzt am Krankenhaus Grafenau.

Die personelle Veränderung war zudem für die Kliniken Am Goldenen Steig ein Anlass, die technische Ausstattung der urologischen Belegabteilung auszubauen. Somit ist jetzt das Spektrum im Bereich der minimal-invasiven Harnsteintherapie durch Mini-PNL und flexible Harnleiterspiegelung in Verbindung mit Einsatz von Laser-Technik erweitert. Diese technischen Voraussetzungen konnten dank einer großzügigen Investition der Kliniken über 100.000 €, bei der sich auch der Krankenhausförderverein Grafenau mit einem erheblichen Zuschuss  beteiligte, geschaffen werden. „Die urologische Belegabteilung am Krankenhaus Grafenau ist ein wichtiger Fachbereich, den wir in unserem Landkreis nicht missen möchten“, erklärt Geschäftsführer Marcus Plaschke. Das Belegarztsystem bietet den Patienten viele Vorteile, da der nahtlose Übergang zwischen Praxis und Krankenhaus ermöglicht wird. Der Arzt kann somit die Patienten, wenn nötig, selbst in den Einrichtungen und mit den Mitteln des Krankenhauses stationär behandeln. „Mit diesem Konzept, welches eine wohnortnahe Versorgung auf qualitativ hohem Niveau ermöglicht, können wir eine adäquate urologische Versorgung in der Region anbieten“, so Geschäftsführer Plaschke.