In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte direkt an die interdisziplinären Notaufnahmen der Standorte Freyung oder Grafenau.

Diese sind 24 Stunden besetzt und sind wie folgt erreichbar:

Notaufnahme Freyung

Tel: +49 8551 977-0

Bitte melden Sie sich beim Haupteingang des Krankenhauses an der Pforte, bzw. läuten Sie nachts an der dafür vorgesehenen Glocke.

Notaufnahme Grafenau

Tel: +49 8552 421-3225

Bitte melden Sie sich beim Haupteingang des Krankenhauses an der Pforte, bzw. läuten Sie nachts an der dafür vorgesehenen Glocke.

Die Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten laufen auch in Corona-Zeiten

Franz Brunnbauer, dem Zentralbereichsleiter Technik der Kliniken Am Goldenen Steig, über die Schulter geblickt.

Von einer Corona-bedingten Auszeit ist in der Technischen Abteilung bei den Kliniken Am Goldenen Steig keine Spur: Die Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Krankenhaus Freyung sowie die Erneuerung der Brandschutzmaßnahmen am Krankenhaus Grafenau laufen uneingeschränkt weiter. Natürlich gelten auch für die Bauarbeiter und die Haustechnik verschärfte Hygienevorschriften. Da aber die Baustellen komplett vom Krankenhausbetrieb entkoppelt sind und die Bauarbeiter über einen separaten Zugang ins Gebäude gelangen, konnte hier kontinuierlich gearbeitet werden.

Doch auch hier hat das Corona-Virus seine Spuren hinterlassen und für durchwegs begrüßenswerte Veränderungen gesorgt. Denn was Bauüberwachung und -abnahme betrifft, geht man seit dem Lockdown im März ganz neue Wege. Besprechungen mit den Planungsbüros hält Franz Brunnbauer, Zentralbereichsleiter und Verantwortlicher für die Kliniken-Baumaßnahmen, seitdem digital ab. Sein Fazit dazu fällt durchwegs positiv aus. Für das Planungsbüro entfällt die lange Anreise nach Freyung. Franz Brunnbauer rechnet fest damit, dass so manches Bau-Jour Fixe auch nach Corona per Videoschaltung abgehalten wird, weil es sich als ganz praktikabel erwiesen hat.

Auch bei der Bauabnahme werden zurzeit persönliche Kontakte und somit mögliche Ansteckungswege vermieden. Der Planer kommt nicht persönlich vor Ort, sondern übermittelt eine sehr detaillierte Grafik mit Handlungsanweisungen an die Haustechnik bei den Kliniken Am Goldenen Steig. Nun sind Franz Brunnbauer und sein Team gefordert. Sie müssen ganz genau prüfen, ob die erfolgte Bauleistung und die Ausführungen übereinstimmen. Sicherlich ist die Vor- und Nacharbeit für das Planungsbüro aufwendiger, dafür entfällt die Zeit vor Ort. Mehr Verantwortung ruht dabei auf den Schultern von Franz Brunnbauer, der sich auch hier sehr offen und begeisterungsfähig für die neue Arbeitsweise zeigt.

An der Baustellenkontrolle durch den Bauherrn, die Kliniken Am Goldenen Steig, hat sich allerdings wenig geändert. Hier sind Franz Brunnbauer und seine Techniker nach wie vor regelmäßig im Einsatz und haben stets einen prüfenden Blick auf das Geschehen – wie auch schon vor der Corona-Pandemie.

Nicht unerwähnt lassen will Franz Brunnbauer die Bauleiter, die sich als äußerst verlässliche Partner in der Krise erwiesen: „Auch ihnen gebührt ein Lob und unser Dank. Durch ihre tägliche Anwesenheit auch während der Corona-Krise sorgten sie für einen zügigen Baufortschritt. Es hat sich für uns als enormer Vorteil erwiesen, dass wir mit regionalen Dienstleistern zusammenarbeiten. Sie alle waren die letzten Wochen mit großem Engagement auf den Krankenhaus-Baustellen aktiv.“