Pflegende Angehörige benötigen Anleitung und die Möglichkeit sich Tipps, Hilfe und Anregungen zu holen. Am Donnerstag, 19.04.2018 um 18 Uhr wird von der Geriatrischen Reha am Krankenhaus Freyung wieder eine Schulung für pflegende Angehörige angeboten. Die Referenten Physiotherapeut Ferdinand Schneider und Krankenschwester Sandra Melch, staatl. gepr. gerontopsychiatrische Fachkraft, gehen dabei auf häufig gestellte Fragen ein: Wie lassen sich zuhause Stürze vermeiden? Welche Hilfsmittel eignen sich? Wie verhalte ich mich im Notfall? Wie lässt sich Dekubitus vermeiden? Wie bringe ich meine zu pflegende Person am sichersten in den Rollstuhl?  Ebenso werden Fragen zu Lagerung und Mobilisation sowie[A1] [BK2]  weitere Transferfragen beantwortet. Auch für Fragen der Teilnehmer stehen die Referenten gerne zur Verfügung.

Ein weiteres Ziel der Schulung ist es auch, den pflegenden Angehörigen Sicherheit zu vermitteln und Berührungsängste abzubauen. Die kostenlose Schulung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil und dauert ca. zwei Stunden. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen.

Im Kompetenzzentrum Geriatrie am Krankenhaus Freyung werden Menschen mit verschiedenen Krankheitsbildern intensiv behandelt, um ihnen wieder zu einem Leben im eigenen Zuhause und dem gewohnten Umfeld zu verhelfen.

Zur besseren Planung wäre eine kurze Anmeldung wünschenswert. Kontakt: Sekretariat Geriatrische Rehabilitation am KH Freyung,         Tel. 08551 - 977 1662 (vormittags) oder per Email kompetenzgeriatrie@frg-kliniken.de .

 

 

Schulung Pflegende Angehörige

Donnerstag, 19.04.2018

18 Uhr

Kompetenzzentrum Geriatrie im Krankenhaus Freyung