Qualitätsmanagement (QM) bezeichnet alle Maßnahmen zum Erreichen, dem Erhalt sowie der Weiterentwicklung der Qualität einer bestimmten Leistung. Im Krankenhausbereich bedeutet dies natürlich die Versorgung des Patienten und aller damit verbundenen Prozesse.

 

Seit dem Jahr 2005 hat der Gesetzgeber im Gesundheitswesen ein Auge darauf. Wir – als Krankenhaus – müssen unsere strukturierten Qualitätsberichte jährlich veröffentlichen. Die Berichte dienen der Information von Patienten und Versicherten sowie den einweisenden bzw. im Anschluss an die Krankenhausbehandlung weiter betreuenden Ärzten und den Krankenkassen. Sie stellen für alle eine Orientierungshilfe dar. Diese offiziellen Qualitätsberichte finden Sie unter:

www.frg-kliniken.de/ueber-uns/qualitaetsmanagement/

Auch von verschiedenen anderen Institutionen werden Zahlen erhoben und veröffentlicht. Erst kürzlich wurde eine Analyse der Bertelsmann Stiftung veröffentlicht, die suggerierte, im Bayerwald würden überdurchschnittlich viele Rücken-OPs durchgeführt. Es war von ca. 800 Fällen die Rede.

Bei unseren internen Recherchen stellte sich heraus, dass im Jahr 2016 insgesamt 15 Rücken OPs und 620 konservative Wirbelsäulen-Behandlungen durchgeführt wurden. Im Vorjahr weichen die Zahlen nur geringfügig ab.

Kurz darauf sorgten Zahlen der AOK Bayern für Verunsicherung. In einer Grafik wurden Zahlen des MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) zur Häufigkeit von Behandlungsfehlern veröffentlicht die sich weder mit unseren Vergleichszahlen noch mit denen der Gutachterstelle der Landesärztekammer decken. Aus den Zahlen geht auch nicht hervor, wo die Patienten behandelt wurden sondern nur dass sie aus dem Einzugsgebiet der AOK Bayerwald (Regen, Freyung-Grafenau) stammen.

 

Daher ist ein klinikinternes, objektives Qualitätsmanagement sehr wichtig. Wir haben den Auftrag langfristig die Patientenversorgung im Landkreis Freyung-Grafenau zu sichern. Diesen Auftrag nehmen wir sehr ernst. Unsere erfahrenen Fachärzte leisten sehr gute Arbeit und haben stets die beste Versorgung unserer Patienten zum Ziel. Selbstverständlich ist es auch uns ein Anliegen, Behandlungsfehler zu vermeiden und ggf. aufzuklären. Wir haben intern ein anonymes Beschwerdemanagement und Fehlermanagementtool (CIRS) ebenso wie das bereits oben genannte Qualitätsmanagement etabliert.

 

Dieses Qualitätsmanagement eröffnet uns die Chance, unsere internen Prozesse auf den Prüfstand zu stellen. Die Abläufe werden hinterfragt und die Qualität stets aufs Neue geprüft.

Um diesem Qualitätsanspruch auch stets gerecht zu werden gibt es bei den Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH ein Team mit Qualitätsmanagement-Beauftragten.

Das Qualitätsmanagement-Team um QMB Anna Scherer wurde ab 2017 durch Chefarzt Dr. Werner Kühnel, MHBA und Oberarzt Dr. Walter Stadlmeyer verstärkt. Sie fungieren als ärztliche Qualitätsmanagementbeauftragte im operativen sowie im konservativen Bereich und werden das QM mit ihrem medizinischen Fachwissen vorantreiben. Dies soll gewährleisten, dass auch künftig die hohe medizinische Qualität sichergestellt bzw. weiterentwickelt wird.

 

Unsere Qualitätssiegel im Überblick:

 

KTQ - Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen.

Als einziges in Deutschland verfügbares krankenhausspezifische Zertifizierungsverfahren, wurde das Qualitätssiegel KTQ von Dachverbänden der Ärzteschaft, Pflege, Krankenkassen, Versicherungen und Krankenhausgesellschaften entwickelt und seit 2002 angewendet. „Es ist wichtig, dass eine fachlich versierte neutrale Instanz kritisch auf unsere Organisation schaut. Nur so ist es uns möglich stets die Verbesserung von Abläufen und die Qualität im Blick zu haben“, erklärt Qualitätsmanagement-Beauf-tragte Anna Scherer.

Auch für einzelne Fachbereiche oder Abteilungen ist eine Zertifizierung im jeweiligen Bereich möglich.

 

 

Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH

„KTQ-Zertifikat“

 

 

Krankenhaus Freyung:

Geriatrische Reha

„KTQ-Reha“ inkl. BAR-Kriterien

 

Fachbereich Unfallchirurgie

„Traumazentrum“

 

Intensivstation Freyung

Zertifizierung Angehörigenfreundliche Intensivstation von der Stiftung Pflege e.V.

Zertifikat „Angehörige jederzeit willkommen“

 

Krankenhaus Grafenau:

Fachbereich Innere Medizin/ Kardiologie:

„Chest-Pain-Unit“ (CPU=Brustschmerzeinheit)

 

Fachbereich Innere Medizin/ Neurologie

„Stroke-Unit“ wird angestrebt

 

Diabetesabteilung:

„Klinik für Diabetespatienten geeignet (DDG)“ steht kurz vor der Zertifizierung

 

 

Krankenhaus Waldkirchen

Fachbereich Endoprothetik:

EndoProthetikZentrum (EPZ) nach Endocert

 

Palliativabteilung:

„Deutsches Palliativsiegel“ – auch im Austausch mit den Standorten Grafenau und Freyung