In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte direkt an die interdisziplinären Notaufnahmen der Standorte Freyung oder Grafenau.

Diese sind 24 Stunden besetzt und sind wie folgt erreichbar:

Notaufnahme Freyung

Tel: +49 8551 977-0

Bitte melden Sie sich beim Haupteingang des Krankenhauses an der Pforte, bzw. läuten Sie nachts an der dafür vorgesehenen Glocke.

Notaufnahme Grafenau

Tel: +49 8552 421-3225

Bitte melden Sie sich beim Haupteingang des Krankenhauses an der Pforte, bzw. läuten Sie nachts an der dafür vorgesehenen Glocke.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD)


Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. Welchen Vorteil bietet der BFD? Die Weiterentwicklung der sozialen Kompetenzen.

Alle nach dem Zivildienstgesetz anerkannten Stellen werden nun als Plätze des Bundesfreiwilligendienstes angeboten. 

Voraussetzungen

Menschen jeden Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht.

Dauer

In der Regel dauert der Bundesfreiwilligendienst zwölf Monate, mindestens jedoch sechs und höchstens 18 Monate. In Ausnahmefällen kann er bis zu 24 Monate geleistet werden. 

Beim Bundesfreiwilligendienst handelt es sich grundsätzlich um einen ganztägigen Dienst. Für Freiwillige über 27 Jahren ist aber auch ein Teilzeitdienst von mehr als 20 Stunden wöchentlich möglich. Weitere Infos zu den genauen gesetzlichen Rahmenbedingungen finden Sie unter www.bundesfreiwilligendienst.de.


Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)


Du bist zwischen 16 und 27 Jahre alt und möchtest ein Jahr in einer sozialen Einrichtung mitarbeiten: Dann ist das freiwillige soziale Jahr genau das Richtige für Dich! Hier können erste Arbeitserfahrungen im sozialen Bereich gesammelt werden. Neben der praktischen Arbeit in der Einsatzstelle bieten wir begleitende Bildungsseminare (5x1 Woche).

Das FSJ beginnt immer am 1. September und endet am 31. August. Im FSJ gibt es ein Taschengeld (Höhe 195 €), freie Unterkunft und Verpflegung, vollständige Übernahme der SV-Beiträge, Anspruch auf Weiterführung des Kindergeldes oder Waisenrente (und dergleichen), Urlaub, fachliche und persönliche Begleitung/Betreuung. Nach dem FSJ erhalten Teilnehmer ein qualifiziertes Zeugnis sowie ein Zertifikat über die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen. Das FSJ wird bei den meisten sozialen und pflegerischen Ausbildungs- und Studiengängen als Vorpraktikum anerkannt. An der Einsatzstelle bist Du als zusätzliche Kraft in ein Team eingebunden. Du übernimmst praktische Hilfstätigkeiten. Im Laufe des Jahres kannst Du so Erfahrungen sammeln, die Dir auch bei Deiner weiteren Lebensplanung und Deiner Berufswahl nützlich sind.

Voraussetzungen

Alter von 16 bis 27 Jahre
Interesse am Umgang mit kranken, behinderten, alten Menschen oder Kindern und Jugendlichen 
Lust darauf haben, mit anderen und von anderen zu lernen.
Ein Jahr verbindlich in einer sozialen Einrichtung mitarbeiten wollen


Langzeitpraktikum zur Ausbildungsvorbereitung


Du willst einen Beruf im Gesundheitswesen bzw. Sozialdienst erlernen? Zwischen Deinem schulischen Abschluss und dem Beginn der Ausbildung bieten wir Dir die Gelegenheit, bereits erste Erfahrungen mit Tätigkeiten im Gesundheitsbereich zu sammeln.

Voraussetzungen

•Natürlich der Wunsch im sozialen Bereich mit Menschen arbeiten zu wollen
Bewerbung für eine der genannten Ausbildungen 
Mindestalter 16. Lebensjahr 
Abgeschlossenen Schulausbildung (Qual. Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Fachabitur/Abitur)

Aufgaben und Tätigkeiten

Unter Aufsicht und nach Anleitung/Einweisung durch eine zugewiesene Pflegefachkraft übernimmst Du beispielsweise folgende Aufgaben: Übernahme leichter grundpflegerischer Tätigkeiten, Speisenversorgung, Vitalzeichenkontrollen, Begleitung von Patienten, Transport von nicht überwachungspflichtigen Patienten, Botengänge, Maßnahmen im Rahmen des Hygienemanagements, Mithilfe bei speziellen Pflegetätigkeiten 

Was bieten wir

Monatliche Vergütung (für Praktika länger als zwei Monate) 
Kollegiale Erfahrung als Mitarbeiter in einem Stationsteam 
Kostenlose Dienstkleidung inklusive Reinigung 
Praktikumsplatz bis zu 12 Monate
Kostenloses Mittag- oder Abendessen 
Erste Erkenntnisse im medizinisch-pflegerischen Bereich 
Grundkenntnisse in der Krankenhaushygiene 
Ersteinweisungstag mit diversen Schulungen 
Abschluss- und Teilnahmebestätigung bzw. -zeugnis 
Bei hervorragender Leistung ein Empfehlungsschreiben (von Pflegebereichsleitung oder Pflegedirektion) 
Auf Wunsch: Hygiene- und Reanimationsschulungen


Interessiert? Deine schriftliche Bewerbung mit Angaben zum gewünschten Standort (Freyung, Grafenau oder Waldkirchen) und Zeitraum richtest Du bitte an: 

Krankenhaus Freyung
- Pflegedirektion -
Krankenhausstraße 6
94078 Freyung

Ansprechpartner

 Nadja Naujok,

Nadja Naujok Pflegedienstleitung

Dipl.-Pflegewirtin (FH)