AAA

Behandlungsablauf

Behandlungsablauf

Damit Sie sich den Aufenthalt bei uns gut vorstellen können und wissen was zeitlich aufeinanderfolgend mit Ihnen geschehen wird, haben wir Ihnen den Ablauf vom Erstkontakt mit unseren Operateuren bis zur Nachsorge mit der Beantwortung häufig gestellter Patientenfragen zusammengestellt:

Narkosegespräch

Wenn Sie während der Sprechstunde einen Operationstermin vereinbart haben, erwartet Sie etwa 4-5 Tage vor Ihrer stationären Aufnahme der Narkosearzt zum Narkosegespräch.

Stationäre Aufnahme

Zur stationären Aufnahme sind Sie einen Tag vor der Operation einbestellt. Bereits an diesem Tag werden Sie von Physiotherapeuten geschult und auf wichtige Verhaltensregeln für die Zeit nach der Operation vorbereitet. Der Sozialdienst wird sich bereits zu Beginn Ihres Aufenthaltes bezüglich einer Anschluss-Heilbehandlung (Reha) an Sie wenden.

Was muss ich vor der Aufnahme beachten?

Für den Fall, dass Sie gerinnungshemmende Medikamente (Marcumar, Plavix, ASS) einnehmen, sprechen Sie bitte den Operateur oder den Narkosearzt diesbezüglich an. In Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt wird dann entschieden, welche Medikamente ggf. wie lange vor der Operation abgesetzt bzw. welche Medikamente durch andere ersetzt werden müssen. Aspirin wird grundsätzlich bei uns weitergeführt.

Bitte bringen Sie alle vorhandenen Befunde, Röntgenbilder, etc. zur Aufnahme mit.

 

Wir bitten Sie darum, Nagelschmuck rechtzeitig vor dem Eingriff zu entfernen. Werden künstliche Fingernägel nicht entfernt, kann dies zu Problemen bei der Sauerstoffmessung kommen.

Operation

Die Operation wird von Chefarzt Anton Schmid am Krankenhaus Waldkirchen oder von Dr. Krause, durchgeführt. Jeder dieser Operateure führt jährlich mehr als 100 dieser Eingriffe durch.

Macht ein Muskelaufbau vor der Operation Sinn?

Auf Grund der ausgeprägten schmerzhaften Verschleißerkrankung der Gelenke ist ein Muskelaufbau vor der Operation meist nicht erreichbar. Physiotherapie zum Erhalt der Beweglichkeit und Mobilität ist jedoch empfehlenswert. Eine Physiotherapie mit starken Schmerzen vor der Operation macht jedenfalls keinen Sinn. Es ist nicht notwendig, sich dabei zu quälen. 

Wann darf ich nach der Operation wieder aufstehen?

Je nach Narkoseverfahren dürfen Sie schon unmittelbar nach der Operation, spätestens am 1. Tag nach der Operation unter Anleitung und Begleitung aufstehen.